Ich bin Fabian Bimmer.

Über Fabian Bimmer

Mit dem Abitur in der Tasche war ziemlich schnell klar, dass er sein fotografisches und journalistisches Interesse zum Beruf machen würde. Seine Neigung, Wissen regelrecht aufzusaugen und sich als Autodidakt in Politik, Sport und Wirtschaft zum Experten zu mausern, haben ihm in der Welt der Fotografie eine sehenswerte Karriere beschert.
Nach 20 Jahren mit zum Teil leitenden Positionen bei Nachrichtenagenturen wie Associated Press (AP), DPA, Agence France Press (AFP) und Reuters in Hamburg, geht Fabian seit 2007 neue Wege. Er startete eine Studiogemeinschaft, begann künstlerische Fotografie und organisierte in Eigenregie erste Ausstellungen.

Hierbei halfen ihm auch seine diversen Auszeichnungen. Ein Highlight: 2007 gewann er die Rückblende mit der Auszeichnung „Politisches Foto des Jahres“.

Trotz seiner Erfahrung bleibt Fabian gefühlt ein „Rookie“ auf dem freien Gebiet der Kunst, er unterstützt mit Interesse unsere anderen Newcomer und ist immer offen für Neues.

Ein Blick auf seine Vita reicht um zu wissen, dass Fabian Bimmer Europa, den nahen Osten, Nordafrika, Nord-, Mittel- und Südamerika und diverse andere Flecken unsere Erde nicht nur aus dem Atlas kennt. Hamburg und Norddeutschland ist und bleibt aber sein Dreh- und Angelpunkt. Hier liegt seine Quelle und Inspiration, immer wieder auf’s Neue den Fokus zu schärfen und die vergänglichen Augenblicke unserer Region aus seinem Blickwinkel einzufangen.

Fabian Bimmer fotografiert mit Nikon-, Hasselblad- und Profoto-Equipment.
Durch sehr enge Bildausschnitte wird der Blick des Betrachters auf die zentralen Aussagen des Bildes gelenkt. Außerdem zeichnet die plakative Bildgestaltung seine Fotos aus.

Freie Arbeiten